Verkehrsunfall mit verletzter Person – Kurzfristige Sperrung der B70

Verkehrsunfall mit verletzter Person – Kurzfristige Sperrung der B70
Dieser unfallbeteiligte PKW kam rund 50 Meter hinter der Kollisionsstelle zum Stillstand - Foto: BD/mhs
Folgen auf: Facebook Instagram

Unfallort Borkenwirther Straße / B70

WESEKE | bd | Am heutigen Morgen (21.06.2024) gegen 09:00 Uhr befuhr eine Frau aus Borkenwirthe mit ihrem PKW die Borkenwirther Straße und hielt nach eigenen Angaben ihr Fahrzeug vor der zunächst Rotlicht zeigenden Lichtsignalanlage an. Als die Ampel auf Grün umsprang, sei sie in den Kreuzungsbereich eingefahren, um ihre Fahrt in Richtung der Weseker Dorfmitte fortzusetzen. Zur gleichen Zeit befuhr eine PKW-Fahrerin die B70 von Südlohn kommend in Fahrtrichtung Borken. Im Kreuzungsbereich kam es zur Kollision der im Kreuzungsbereich querenden Fahrzeuge. Der auf der B70 fahrende PKW wurde durch die Wucht des Aufpralls über die Straße geschleudert kam rund 50 Meter weiter auf der Richtungsfahrbahn Südlohn zum Stillstand.

Die Insassin dieses Fahrzeugs zog sich bei dem Unfall Verletzungen zu und wurde zur medizinischen Weiterversorgung mit einem Rettungswagen ins Borkener Krankenhaus verbracht. Die beiden Insassen des Fahrzeugs aus Borkenwirthe blieben unverletzt. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit. Der entstandene Sachschaden dürfte in einem fünfstelligen Eurobereich liegen.

Der Verkehr auf der B70 wurde von den eigesetzten Polizeibeamten an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Zu größeren Verkehrsbehinderungen kam es nicht.


Mehr aktuelle Inhalte