Borken – Telefonleitungsmast “gefällt”

Borken – Telefonleitungsmast “gefällt”
Symbolbild

18-jähriger Fahrer wurde mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus verbracht

BORKEN | pd | Ein Leichtverletzter, ein stark deformiertes Auto sowie ein zersplitterter Telefonleitungsmast sind das Ergebnis eines Verkehrsunfalls am Donnerstagabend in Borken. Ein 18 Jahre alter Autofahrer war gegen 20.50 Uhr auf der Vardingholter Straße (Kreisstraße 3) in Richtung Borken unterwegs, als er zunächst nach rechts von der Straße abkam, ins Schleudern geriet und über die Fahrbahn driftete, um schließlich im linken Graben zum Stillstand zu kommen.

Auf der unkontrollierten Fahrt “fällte” der Borkener den hölzernen Pfahl. Den Leichtverletzten brachte der Rettungsdienst in ein Krankenhaus. Um die Sicherung der Gefahrenstelle kümmerte sich die Feuerwehr. Der Sachschaden wird auf insgesamt 5.500 Euro geschätzt.