Nix los in Burlo? Ein Jahr Lokalnachrichten im Rückblick

Nix los in Burlo? Ein Jahr Lokalnachrichten im Rückblick
Jahresrückblick 2021

Erinnerung an ein besonderes Jahr in unserer Heimatregion

BURLO / OEDING / WESEKE | bd | Morgen verabschieden wir das Jahr 2021 und starten gemeinsam mit großer Zuversicht in einen neuen Zeitabschnitt. Erneut haben wir gemeinsam ein Jahr durchlebt, das vor allem von den wenig erfreulichen Nachrichten zur andauernden Corona-Pandemie geprägt war. Die Hoffnung der Menschen, dass sich die Lebensumstände wieder normalisieren, ruht auf den vor uns liegenden 365 Tagen des Jahres 2022. Dennoch lohnt sich ein Blick auf das, was sich in unserer Heimatregion in den vergangenen 12 Monaten ereignete und über das wir berichten konnten. Bitte beachten Sie, dass wir hier nicht die vollständige Anzahl der Beiträge veröffentlichen können, sondern dass dies lediglich eine Zusammenfassung der herausragenden Ereignisse darstellt. Nehmen Sie sich ein paar Minuten Zeit und lassen gemeinsam mit uns dieses Jahr auf diesem Wege noch einmal Revue passieren. Klicken Sie bei Interesse auf den Link und lesen Sie den Beitrag in voller Länge:

Segen to go
Sternsingeraktion Segen to go

Burlo-Direkt Lokalnachrichten startet mit der Ankündigung, ein brandneues Lokalmagazin an den Start zu bringen, ins neue Jahr. Gleichzeitig geht die BD-Jahreschronik 2020 in den Druck und wird noch bis Ende Januar an die Besteller ausgeliefert.

Die Polizei meldete für den Bereich Burlo eine Verkehrsunfallflucht und für Weseke einen Taschendiebstahl bei einem ortsansässigen Discounter sowie einen Verkehrsunfall mit Beteiligung eines Motorroller-Fahrers. Am 6. Januar nahm die Polizei gleich vier Ladendiebe in Weseke fest.

MELDUNGEN zum Nachlesen

Februar 2021
Wintereinbruch © by mhs

Am 7. Februar brach der Winter mit bis dahin nur selten dagewesenen Schneemassen über unsere Region herein. Die Schnee- und Räumdienste waren Tag und Nacht unterwegs und wurden von den örtlichen Landwirten bei der Arbeit umfangreich unterstützt.

Die ersten Impftermine zur Bekämpfung der Corona-Pandemie werden vergeben – Die Aktion läuft aufgrund der Impfstoffknappheit schleppend an.

Die Pandmie hinterlässt überall ihre Spuren. Auch die Burloer Skaterbahn wird, wie viele andere Einrichtungen, gesperrt.

MELDUNGEN zum Nachlesen

Brand Einfmilienhaus
Beim Brand dieses älteren Gebäudes sterben zwei Menschen, eine Person wird verletzt - Foto: mhs

Mit einem schrecklichen Ereignis an der Burlo-Borkenwirther Ortsgrenze beginnt der Monat März. Auf einem Hof in Gemenwirthe kommt es zu einem Wohnhausbrand, bei dem zwei Menschen sterben und eine Person verletzt wird. Nach monatelangen, polizeilichen Ermittlungen steht fest: ein technischer Defekt war Ursache für das Ereignis.

Im weiteren Verlauf des Monats hagelt es an coronabedingten Veranstaltungs-Absagen. Schützenfeste, Aktionstage, Vereinsleben – alle Festivitäten bis auf Weiteres auf Eis gelegt.

Die Polizei berichtete im März von Verkehrsunfällen mit Flucht in den Bereichen Burlo und Weseke sowie von einem alkoholisierten Fußgänger, der versucht hatte, vorbeifahrende Fahrzeuge zu stoppen. Er durfte aufgrund der gefährlichen Aktion seinen Rausch auf der Wache ausschlafen. Ein anderer Verkehrsteilnehmer musste seinen Führerschein abgeben, nachdem er unter Drogeneinfluss mit seinem PKW unterwegs war und von der Polizei gestoppt wurde.

MELDUNGEN zum Nachlesen

Neue Mitte Burlo
Neue Mitte Burlo - Foto: Archiv BD

Burlo Direkt schickt die Leserinnen und Leser mit einer unglaublichen Geschichte in den April. Die Story im Stil des Baron Münchhausen handelte von der geplanten Wiederbelebung der Burloer Bahnstrecke.

Corona-Schnelltests waren auch im Monat April ein Thema. Die Burloer Bürgerinnen und Bürger konnten sich am DRK-Bus schnell und unkompliziert testen lassen.

MELDUNGEN zum Nachlesen

Aufräumarbeiten nach dem Tornado in Weseke
Aufräumarbeiten nach dem Tornado in Weseke - Foto: mhs

In einer städtischen Bauausschusssitzung wird das Zwischenergebnis “Machbarkeitsstudie Klostersee” vorgestellt.

Im Mai kehrt ein wenig Normalität ins gesellschaftliche Leben zurück.

Die Restaurierung der Kirchenbänke der St. Ludgerus-Kirche startet und am 25. Mai fegt ein Tornado über Weseke hinweg.

MELDUNGEN zum Nachlesen

Kranzniederlegung Burlo
Burloer Bürgerschützen legen Kranz vor kleinem Publikum nieder. Schützenfest fällt auch in diesem Jahr aus - Foto: mhs

Der Burloer Klostersee wird erneut komplett abgeriegelt. Zäune und eingerichtete Haltverbotszonen sollen unerwünschte Badegäste fern halten. Pfarrgemeinde verabschiedet Pastor James Chalangadi im Rahmen einer Messe. Ein schwerer Verkehrsunfall unter Beteiligung mehrerer LKW und PKW auf der Vardingholter Straße hat mehrere Verletzte und mehrere hunderttausend Euro Schaden zur Folge. Burloer Bürgerschützen legen Kranz vor kleinem Publikum nieder. Auch in diesem Jahr müssen die Schützen das Schützenfest coronabedingt absagen.

MELDUNGEN zum Nachlesen

Flut Sommer 2021
Burlo-Direkt-Bild des Jahres 2021 - "Land unter" Foto: mhs

Der Juli starten die Schülerinnen und Schüler in NRW in die Sommerferien. Im Impfzentrum des Kreises Borken starten Impfaktionen auch an den Wochenenden. Sie werden von der Bevölkerung sehr gut angenommen. Dass der Sommer neben den erfreulichen Ereignissen und der leider nach wie vor andauernden Pandemie auch verheerende Unwetter mit sich bringen sollte, zeichnete sich da noch nicht ab. Bereits wenige Tage später brach dann vor allem über die Menschen im südlichen Landesteil Nordrhein-Westfalens sowie in Teilen im angrenzenden Bundesland Rheinland-Pfalz eine Flutkatastrophe herein, deren Auswirkungen bis heute andauern. Viele Menschen starben in den Wassermassen, die ganze Dörfer dem Erdboden gleich machten. Dämme brachen und Staumauern drohten zu bersten. Gleichzeitig startete eine kaum beschreibbare Hilfsaktion von Menschen aus allen Teilen der Republik. Auch im Kreis Borken wurden viele Aktionen zugunsten der Flutopfer gestartet. Burlo-Direkt berichtete auch darüber in vielen Beiträgen.

MELDUNGEN zum Nachlesen

Schützenfest in Weseke
Schützenfeststimmung in Weseke - Foto: mhs

Der Zapfenstreich der Weseker Schützen erinnerte bei gutem Wetter wenigstens etwas an ein Schützenfest, wenngleich auch in diesem Jahr kein neuer Schützenkönig ermittelt wurde. Die Borkener Polizei musste außergewöhnliche Maßnahmen in Borkenwirthe treffen. Dort ging es darum, einen entlaufenen Emu wieder einzufangen. Die Pfarrgemeinde St. Ludegrus begrüßt den neuen Priester John James Gnanamuthu.

MELDUNGEN zum Nachlesen

Bayerische Olympiade in Weseke
Bayerische Olympiade in Weseke Foto: mhs

Die Musikkapellen in Weseke und Burlo laden jeweils zu einem kurzweiligen Konzert unter frfeiem Himmel ein. An der Einmündung Oedinger Straße/Sperlingsweg verunglückt ein Motorradfahrer und zieht sich schwere Verletzungen zu. Die Weseker “Klamottenkiste” ist wieder gut besucht und im Heimathaus in der Sippelgemeinde wird mal wieder platt gekürt.

MELDUNGEN zum Nachlesen

Vertreter und Vertreterinnen aus Politik, Verwaltung und Vereinswesen verfolgten die Übergabe des Fördermittelbescheides, den Ministerin Ina Scharrenbach überreichte Foto: mhs

Von Streetfood auf dem Pausenhof bis zur Baustellenbesichtigung in der Weseker St. Ludgerus-Kirche hatte der Oktober in der Berichtertsattung einiges zu bieten. Leider gab es auch Einsatzorte für den Burlo-Direkt-Reporter, auf die er lieber verzichtet hätte. Bei zwei Wohnhausbränden kam ein Mensch ums Leben und an anderer Stelle erlitt ein Pedelec-Fahrer schwere Verletzungen nach Kollision mit einem LKW.

MELDUNGEN zum Nachlesen

Kuh-Familie der AgriV seit heute nicht mehr komplett - Foto: mhs

Wieder einmal wurde der Kreisverkehr Borkener Straße/Lagerstraße zum Tatort. Unbekannte hatten einen der grün-weißen AgriV-Werbeträger mitgehen lassen. Andere Kunststoff-Kühe wurden beschädigt. Die Nacht der Ausbildung wurde nur mäßig besucht. Der Schnuppertag am Gymnasium Mariengarden hingegen konnte sich über die Anzahl interessierter Besucher nicht beklagen. Zu einem weiteren, schweren Verkehrsunfall in Borkenwirthe mussten die Löschzüge der Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienste ausrücken.

MELDUNGEN zum Nachlesen

Liebevoll gestaltete Ackerschlepper
Liebevoll in Szene gesetzt hatten die Landwirte ihre Fahrzeuge - Sie begeisterten viele tausend Zuschauer - Foto: bd

Die Corona–Pandemie nimmt weiter Fahrt auf, nachdem viele Menschen gehofft hatten, dass bald wieder Normalität Einzug halten wird. Die Virus-Variante Omikron lässt die Anzahl der Neuinfektion rasant ansteigen – das öffentliche Leben wird wieder heruntergefahren. Und dabei ist im Dezember die Spitze des Eisbergs wohl noch nicht in Sichtweite – so vermuten Politiker und Virologen gleichermaßen. Erneu soll es ein Weihnachtsfest und eine Silvesternacht mit Kontaktbeschränkungen geben.

MELDUNGEN zum Nachlesen

Mit diesem Rückblick verabschieden wir uns aus diesem Jahr von Ihnen und wünschen von Herzen einen guten Start ins Jahr 2022 – Bleiben Sie zuversichtlich.

Ihr Burlo-Direkt-Lokalreporter