Willkommen im Chaos | Burloer We for India-Reisegruppe mit deutlicher Verspätung in Indien eingetroffen

Willkommen im Chaos | Burloer We for India-Reisegruppe mit deutlicher Verspätung in Indien eingetroffen
Erste Eindrücke aus dem "organisierten Chaos" in den Straßen Kalkuttas - © We for India

Gebuchter Flug storniert – 58 Stunden Anreise bis Kalkutta

BURLO / INDIEN | pd/bd | Etwas holprig und ganz anders als geplant verlief ihre Anreise nach Indien. Bereits am Donnerstagvormittag waren 12 Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Mariengarden mit zwei Begleitpersonen vom Borkener Bahnhof zu ihrer lang geplanten Indien-Reise aufgebrochen (BD berichtete). Rund 24 Stunden später – so die Planungen – wäre die “We for India” Reisegruppe um Melanie Tesing und Christian Reisener an ihrer ersten Station angekommen. Doch der Start in das dreiwöchige Abenteuer verlief anders als geplant.

Nachdem der Flug Frankfurt a.M. – Neu Delhi kurzfristig storniert worden war und der Flieger nach einer Hotelübernachtung in der Mainmetropole 24 Stunden später als vorgesehen abhob, benötigten die Reisenden inklusive eines Anschlussfluges rund 58 Stunden, bis sie ihr Ziel erreicht hatte.

Nun erreichten uns die ersten Eindrücke und ein paar Fotos aus Kalkutta. Die mitreisenden Schülerinnen Anneke und Thea fassen das bisher Erlebte wie folgt zusammen:

Erste Eindrücke im “organisierten Chaos” – © We fo India

“Nach einer langen Reise sind wir gestern Abend endlich angekommen und wurden herzlich empfangen. Auf der Fahrt zu unserer Unterkunft konnten wir schon erste Eindrücke sammeln, sehr bewegend und schwer zu beschreiben. <<Organisiertes Chaos>> beschreibt den Verkehr hier aus unserer Sicht, glauben wir, ganz gut.

Nach einer kurzen Nacht ging es gegen 6 Uhr auf den Flower Market, ebenfalls schwer zu beschreiben, einfach eine ganz andere Welt. Und das nach 8 Stunden Flug, naja – in unserem Fall 58 Stunden. Trotz der langen Wartezeiten haben wir die Zeit aber immer gut genutzt und die Stimmung war die meiste Zeit sehr gut.

Jetzt sind wir auf dem Weg zurück in die Unterkunft um zu frühstücken und den restlichen Tag hier in Kalkutta zu verbringen.

“Anneke & Thea

Klick auf die Fotos zum Vergrößern der Ansicht

Bleibt zu hoffen, dass nach dem etwas holprigen Start die Reise nun wie geplant verläuft. Wir drücken der Reisegruppe auf jeden Fall die die Daumen und berichten weiter über das Indien-Abenteuer der Burloer Schülerinnen und Schüler.


Mehr BD-Inhalte zu “We for India”