Workshopreihe im Burloer Heimathaus zum Thema Sparen und Altersvorsorge

Workshopreihe im Burloer Heimathaus zum Thema Sparen und Altersvorsorge
Workshop und Coaching zum Thema Finanzanlagen im Heimathaus Burlo - Foto: mhs

Experten überzeugten die Teilnehmenden mit vielen Tipps und Insider-Informationen

BURLO | bd | Aktuell werden die Schlagzeilen in den Nachrichtenkanälen überwiegend von Meldungen dominiert, die vor allem eines zum Inhalt haben: Das Geld in den Kassen der bundesdeutschen Haushalte wird immer knapper. Gründe sind vor allem die hohe Inflationsrate, die durch explodierende Energie- und Lebenshaltungskosten in den kommenden Wochen voraussichtlich noch weiter anziehen dürfte. In diesen Zeiten einen Workshop zum Thema “Altersvorsorge”, “Sparen” und “Finanzanlagen” anzubieten, klingt da schon etwas abenteuerlich.

Doch genau dazu hatten nun Dirk Grunden und Steffi Schreiber ins Burloer Heimathaus eingeladen. Die Versicherungs- und Finanzexperten referierten bereits zum zweiten Mal vor einem kleineren Auditorium vor allem über das, was jungen Menschen in der schulischen Ausbildung nicht oder kaum vermittelt wird und dennoch elementare Entscheidungsprozesse sind, wenn es um die Altersabsicherung und um das optimale Sparen geht. Dieses Mal nahmen 13 Interessierte das kostenlose Angebot wahr.

“Es geht uns in unserer Vortragsreihe vor allem darum, die Teilnehmer und Teilnehmerinnen auf Ballhöhe zu bringen. Sie sollen bei Geldanlagen auf Augenhöhe mit den Finanzberatern in den Sparkassen, Banken und Versicherungsunternehmen sprechen können, wenn es um das sensible, aber umso wichtigere Thema Altersvorsorge geht”, beschreibt Dirk Grunden die Idee hinter der Vortragsreihe. Er und auch seine Mitstreiterin Steffi Schreiber zeigten sich im Rahmen der Veranstaltung sehr gut vorbereitet und nahmen die Teilnehmenden mit auf einen Ausflug in die Welt der Aktien, Fonds und Renten.

Auch praktische Tipps zur Berechnung des Zinseszins waren Inhalt des Seminars von Steffi Schreiber (li.) und Dirk Grunden – Foto: mhs

Verdeutlicht wurden anhand vieler Beispiele sinnvolle Kapitalanlagen, die vor dem Hintergrund immer leerer werdender Rentenkassen und anhaltend flachem Zinsniveau gerade für die nachfolgenden Generationen mehr und mehr an Bedeutung gewinnen.


Ihre Werbung an dieser Stelle – Mehr Aufmerksamkeit geht nicht
Provinzial Dirk Grunden
Ihre Werbung an dieser Stelle – Mehr Aufmerksamkeit geht nicht
Provinzial Dirk Grunden

Argumentationen, dass gerade in der aktuellen Situation für das Sparen kaum Geld in den Familienkassen übrig bleibt, hebelten die Experten mit einigen Argumenten recht schnell aus. “Selbst auf jeder schriftlichen Mitteilung der Rentenkassen, die jeder Arbeitnehmer und jede Arbeitnehmerin regelmäßig einmal im Jahr erhält, steht es bereits geschrieben: eine private Altersvorsorge sollte zusätzlich zu den gesetzlich festgeschriebenen Rentenbezügen angestrebt werden, um am Ende sein Auskommen zu haben. Jede Familie, jeder Haushalt sollte also seine Ausgaben einfach mal auf den Prüfstand stellen. Es geht ein Stück weit auch darum, Prioritäten zu setzen. Ausgaben an Abonnements wie zum Beispiel fürs Homeentertainment sind dabei die eine Sache, das Sparen – auch geringerer Beträge – mit möglichst hoher Rendite fürs Alter die andere.”

Besonderes Augenmerk legten die Referenten auf die Möglichkeit, möglichst langfristig in starke, börsengehandelte Fonds (ETF / MSCI World) zu investieren. Nach ihrer Einschätzung sei dabei die größte Rendite zu erzielen und die Wahrscheinlichkeit am größten, eine ausreichende Absicherung zu erreichen. Gleichwohl wiesen die Experten auch auf die Risiken hin, die mit derartigen Investments einhergehen können und gaben dazu viele, praktische Tipps.

Die spannende und informative Vortragsreihe wird noch weiter fortgesetzt. Wer sich für das Thema interessiert, kann sich völlig kostenlos und unverbindlich über eine eigens dazu aktivierte Webseite anmelden. Die nächsten Coaching-Workshops mit Austragungsort “Heimathaus Burlo” finden am 07. September 2022, 28.09.2022 und 19.10.2022, jeweils um 18 Uhr statt.

Mehr lokale Inhalte