Sie sind wieder da – 10 Störche auf Zwischenstopp in Burlo

Sie sind wieder da – 10 Störche auf Zwischenstopp in Burlo
10 Störche haben sich einen Übernachtungsplatz in Burlo ausgesucht - Foto: mhs

Landeplatz passender Weise in Nähe der Vogelsiedlung

BURLO | bd | Es scheint ihnen in Burlo zu gefallen. Nachdem sich Störche 2020 für eine Übernachtung bei der Raiffeisen-Genossenschaft und 2021 auf einem Feld an der Wöstenstiege entschieden hatten, sind nun, fast auf den Tag genau 1 Jahr später, 10 Störche auf einem Feld an der Oedinger Straße in Burlo gelandet.

Es wird nur wenige Stunden dauern, bis sie sich wieder in die Lüfte erheben und weiter ziehen. So wie in jedem Jahr, haben sie auch heute Nacht nur einen Zwischenstopp auf ihrer langen Reise in den Süden eingelegt. Entgegen ihrer Gewohnheiten, auf Türmen und hohen Bäumen zu übernachten, haben sie sich erneut ein abgeerntetes Feld als Nachtlager ausgesucht. Und dies unweit einer Wohnsiedlung. Passender Weise trägt diese Wohnbebauung im Norden der Gemeinde den Namen “Vogelsiedlung”.

Schon in wenigen Stunden werden die Großvögel, deren Flügelspannweite bis zu drei Meter betragen kann, weiterziehen – Foto: mhs

Das Ereignis wurde von BD-Redakteur Michael H. Schmitt nach Hinweis einer Anwohnerin im Bild festgehalten. Der Dank geht deshalb an die aufmerksame Beoabachterin.

Mehr lokale Inhalte