Kinderkarneval in Weseke – Fröhlich bunte Party für die kleinen (und großen) Jecken

Kinderkarneval in Weseke – Fröhlich bunte Party für die kleinen (und großen) Jecken
Eine Abordnung der Raesfelder Narren war zu Gast beim Weseker Kinderkarneval - ©mhs

Prinz Klaus II und Prinzessin Beate I als Ehrengäste im Weseker Dorfgemeinschaftshaus

WESEKE | bd/mhs | Am Samstagnachmittag feierte der karnevalistische Nachwuchs in Weseke zum ersten Mal nach zweijähriger Zwangspause wieder den “Kinderkarneval des WRZ” mit viel Musik, Tanz, Kaffee und Kuchen. Bunt und fröhlich ging es bei der ausverkauften Veranstaltung im Dorfgemeinschaftshaus von Beginn an zu. Alle Kinder – aber auch die Erwachsenen – trugen größtenteils ideenreich und auch durchaus aufwendig gestaltete Kostüme. Auszumachen waren die obligatorischen Clowns, Bauarbeiter, Zauberer, Prinzessinnen und Piraten genauso wie ein “Spider-Man”. Bei den Erwachsenen lagen in diesem Jahr offenbar die Biene Maja, Clowns in knallig-bunten Perücken, aber auch Sträflinge im Trend.

Alle gemeinsam stimmten dann pünktlich um 15:00 Uhr ein, als es zum Programmstart das erste Mal an diesem Nachmittag hieß: “Wäske Helau”. Moderator Martin Wendholt trug an diesem Nachmittag nicht nur eines der schrillsten Kostüme, sondern auch ein Mikrophon, das offenbar immer nur dann funktionierte, wenn er gerade einmal nichts zu sagen hatte. Diese kleinen, technischen Probleme, lächelte der erfahrene Karnevalist gekonnt weg, auch, wenn seiner Stimme an diesem Nachmitta einiges abverlangt wurde.

Verabschiedet wurde zunächst das “alte” Kinderprinzenpaar Prinz Joel Ebbing und Prinzessin Maria Stever. Sie erhielten vom Orga-Team für ihre Ausdauer jeweils entsprechende Orden und Anstecker. Gleichzeitig wurde das neue Kinderprinzenpaar (Jonatan Rensing und Leni Terwolbeck) vorgestellt. Mit Musik und vielen Programmpunkten ging es dann für kleinen Jecken Schlag auf Schlag weiter.

Die Darbietungen, u.a. Tanzeinlagen der “Drolligen Schlawiner” und der “Dancing Kids” sowie ein Besuch der Clownsbrothers aus Bochum, erhielten sowohl von den Kindern, aber auch von den erwachsenen Begleitpersonen, jeweils den verdienten Applaus.

Tanzeinlagen wurden nicht nur bestaunt, sondern erhielten vom närrischen Publikum auch eine Menge Applaus

Einer der Höhepunkte des karnevalistischen Nachmittags war dann für den Nachwuchs der Besuch des amtierenden WRZ-Prinzenpaares Klaus II und Beate I, die in Begleitung des Hofmarschalls zur Musik von DJ Andreas ins Dorfgemeinschaftshaus einzogen. Dies war allerdings nicht der einzige Besuch, den die Kinder erhielten. Auch eine Abordnung der Raesfelder Jecken mit Prinz Charlie I Hutton und Prinzessin Johanna I Weddeling begrüßten den Weseker Jecken-Nachwuchs.

“Schön, dass wir nun nach der langen Corona-Pause wieder gemeinsam feiern können”, brachte WRZ-Sprecherin Anja Wendholt das zum Ausdruck, was an diesem Nachmittag wohl viele der Gäste dachten. Nach einer Kostüm-Prämierung endete das närrische Treiben gegen 18 Uhr mit der Ordens-Übergabe an die Organisatorinnen und Organisatoren der schönen, lautstarken und bunten Faschingsveranstaltung.

Der Kinderkarneval in Weseke verdeutlichte letztlich auch, dass die Hochzeit des närrischen Treibens nun auch im westlichen Münsterland und somit auch in der Sippelgemeinde angekommen ist. Nur noch wenige Tage verbleiben, bis es beim Weseker Straßenkarneval am 11. Februar 2023 dann auch für die Erwachsenen heißt: “Wäske Helau.”


Mehr aktuelle Inhalte