Baumaßnahme Mühlenweg Burlo – Ende der Arbeiten nun für Ende März vorgesehen

Baumaßnahme Mühlenweg Burlo – Ende der Arbeiten nun für Ende März vorgesehen
Fertigstellungstermin Endausbau Mühlenweg verzögert sich zum Leidwesen der Anwohner - Foto: BD/mhs

Verzögerung auf Witterung und krankheitsbedingte Ausfälle zurückzuführen

BURLO | bd/mhs | Bereits Ende Juni 2022 haben die Arbeiten zum Endausbau der Burloer Gemeindestraße Mühlenweg (Baugebiet BU12) begonnen (BD berichtete). Seitdem ist die Straße für den Durchgangsverkehr gesperrt. Der von der Baubehörde avisierte Fertigstellungstermin, der zu Beginn der Maßnahme für Anfang 2023 (Ende Februar) angekündigt war, kann nach Angaben des städtischen Fachbereichsleiters Rolf Schulze-Dinkelborg nicht eingehalten werden.

Ausbau Mühlenweg Burlo BU 12
Ausbauplan des Mühlenwegs in Burlo – Quelle: Ratsinformationssystem Stadt Borken

Mit der Baumaßnahme, für die rund 690.000 Euro veranschlagt wurden, gingen zunächst umfangreiche Sanierungs- und Umleitungsmaßnahmen an der vorhandenen Kanalisation voraus. Die Pflasterarbeiten sind zwischenzeitlich auf dem letzten Ausbauteilstück (Mühlenweg 30 bis Mühlenweg 42) angekommen.

“Die schlechten Witterungsbedingungen sowie krankheitsbedingte, personelle Ausfälle beim zuständigen Bauunternehmen haben zum zeitlichen Verzug beigetragen. Wir gehen nun davon aus, dass die Maßnahme Ende März, also gerade noch rechtzeitig vor Beginn der Osterferien, abgeschlossen sein wird”, erklärt Schulze-Dinkelborg in einem Telefonat mit Burlo-Direkt.

Bis die Anlieger wieder ohne Beeinträchtigungen ihre Grundstücke erreichen, werden laut

Einhergehend mit den Straßenbauarbeiten wird auch der bisherige Standort der Altglascontainer auf das Gelände der Freiwilligen Feuerwehr verlegt. Dort wurden mittlerweile die neuen Unterflur-Container installiert. Auch die Zuwegungen zu den Neubauten Oblatenstraße (gegenüber Einmündung Wilhelmitenstraße) wurden zwischenzeitlich fertiggestellt.




Mehr aktuelle Inhalte